Freitag, 7. Januar 1916 – Ein englischer Kriegsgefangener schreibt nach St.Gallen

Joseph Otto Ferdinand Fischer (1892-1967), Sohn deutscher, ausgewanderter Eltern, war in England geboren worden. 1896 hatte seine Familie die britische Staatsbürgerschaft erworben. Nach dem Besuch einer Internatsschule in Ouchy machte Fischer eine Banklehre in St.Gallen und arbeitete danach u.a. als Buchhalter bei der Import-Exportfirma Charles Osterwalder am Spisertor. Er wohnte bei Therese Kleiser-Schindler, einer kinderlosen Tante mütterlicherseits, an der Tellstrasse 28. Er erhielt mehrfach Post kriegsgefangener Kollegen (?) aus England. Zwei davon, Fritz Selb und Ernst Selb waren gemäss Absender in „Lofthouse Park South Camp Wakefield Yorkshire“ interniert, Arthur Müller in Knockaloe auf der Isle of Man. „Bert“ und „Carl“ schrieben aus Ely, County of Cambridge, wo Fischer aufgewachsen war. Da die kleinen Briefe durch die Zensur mussten, waren sie in englisch abgefasst.

Brief eines Kriegsgefangenen aus England an Joseph Otto Ferdinand Fischer (1892-1967) in St.Gallen1

Der am 7. Januar verfasste Brief traf laut Poststempel am 14. Januar bei Fischer ein.

Originalmasse des Briefpapiers: 7 cm x 8,9 cm

Ely. 7.1.16.

Dear Joe.

Am herewith enclosing a letter for home, would be very thankful for posting same [unlesbar] to them. You fully understand my position at present that it is most difficult for me to write, please never mention a word to any body. Just received 4 days Xmas leave, which I am spending at Ely, returning to morrow [sic, tomorrow]. Am gradually getting more accustomed to the life, comes very hard at first. Trust you are having a rather monotonous time at present. Should love to come over if only for an hour. Went to the pictures last night with 2 Miss Towe’s had a good time. Love from Bert.

4 sdf

 

 

 

 

 

 

Am gleichen Tag fand auch eine Regierungsratssitzung statt. Die Regierung fasste folgende Beschlüsse:

Quellen: Staatsarchiv St.Gallen, W 207, Album „Aus den Kriegszeiten“ (Couvert, Vorder- und Rückseite des Briefchens) sowie ARR B 2-1916

 

Kommentare zu “Freitag, 7. Januar 1916 – Ein englischer Kriegsgefangener schreibt nach St.Gallen

hinterlasse einen Kommentar