Plan für den Neubau einer Scheune in der Bitzi, Mosnang

Montag, 6. März 1916 – Neue Scheune mit Wohnung für die Zwangsarbeitsanstalt Bitzi in Mosnang

St.Gallen, den 6. März 1916.

Tit. Justizdepartement

des Kantons St.Gallen

Anstalt Bitzi.

In Erledigung Ihres Auftrages vom 12. Januar a.c. übermachen wir Ihnen in der Beilage die Pläne und Kostenberechnung betreffend Erstellung einer Scheune mit Werkstätten und Wohnung.

Nach unserer Berechnung stellen sich die Kosten für diesen Bau auf Frs. 51000,00. Dabei sind normale Fundationsverhältnisse vorausgesetzt. Den Preisansätzen sind die heutigen Verhältnisse auf dem Baumarkte zu Grunde gelegt. Ein weiterer Preisaufschlag von Baumaterialien würde auch eine Erhöhung der Einheitspreise bedingen.

Wir legen ferner das von der Bitziverwaltung ausgearbeitete Projekt u. den zugehörigen Kostenvoranschlag bei und bemerken dazu folgendes:

1.) Der Terrainabtrag fehlt, welcher in unserem Voranschlag

enthalten ist

mit 1470 m3. a Frs. 3,50

Frs. 5145,00
2.) Die dadurch bedingten Stützmauern samt Geländer fehlen,

in unserem Kostenvoranschlag enthalten mit

Frs. 4100,00
3.) Es sind geringere Mauerstärken vorgesehen,

Differenz gegenüber unserem Voranschlag

30 m3. a Frs. 31,00

Frs. 930,00
4.) Es fehlt der Keller für die Wohnung[,] Differenz Frs. 600,00
5.) Die Jauchegrube ist um rund 1,60 m3. kleiner

als in unserem Projekt

 

Differenz

6.) Die Abdeckung derselben ist nicht massiv an-

genommen wie in unserem Projekt

 Frs. 800,00
7.) Die Einfahrt ist für eine Last von 1250 Kgr.

zu schwach

Differenz

Frs. 400,00

8.) Das Kehlgebälk über dem Wohnungstrakt

und der Boden daselbst

sind nicht gerechnet

Differenz

Frs. 600,00

9.) Es fehlt die Vordachverschalung

der Scheune

Differenz

Frs. 510,00

10.) Die Stallbrücken im Ochsenstall

sind nur 36 m/m. statt 60 m/m.

dick angenommen;

Differenz

Frs. 15,00

    Uebertrag

Frs. 13100,00

11.) Es fehlt der Bretterboden über den Ställen

samt Doppellatten;

Differenz

Frs. 880,00

12.) Es fehlen die Winterfenster

in der Wohnung

Differenz

Frs. 350,00

13.) Es fehlt der Oelfarbanstrich

auf Holzwerk

Differenz

Frs. 1275,00

14.) Es fehlt die Zufuhr für Baumaterialien; Differenz

Frs. 230,00

15.) Der Jaucheauslauf ist nir [sic für „nur“] mit Frs. 80,00

in Rechnung gestellt

Differenz

Frs. 420,00

16.) Es fehlt ein Posten für Unvorhergesehenes Differenz

Frs. 1700,00

17.) Es fehlt ein Posten für Pläne u. Bauleitung Differenz

Frs. 1200,00

  In unserem Voranschlag enthaltene Mehrbeträge

infolge besserer Ausführung

Frs. 19175,00

Addiert man den aufgerundeten Betrag von Frs. 19200,00 zu dem von der Verwaltung aufgestellten Voranschlag von Frs. 30400,00, so ergiebt [sic] sich eine Summe von Frs. 49600,00.

Werden beide Voranschläge hinsichtlich der Qualität der Bauausführung auf gleiche Basis gestellt, so ergiebt sich eine Differenz von (51000,00 minus 49600,00) Frs. 1400,00, um welchen Betrag unser Voranschlag höher ist als derjenige der Bitziverwaltung. Die Differenz ist hauptsächlich eine Folge der Verschiedenheit der beiden Projekte im Grundriss und im Aufbau.

Der Kantonsbaumeister

[Unterschrift: Adolf Ehrensperger]

Beilagen:

[…]

Quellen: Staatsarchiv St.Gallen, KA R.62 B 2 (Text) und KPP 1/46.9 (Plan)

hinterlasse einen Kommentar