Käserei, 1902

Montag, 5. Juni 1916 – Die Welschen verlangen Dreiviertel-fettkäse

In seiner Sitzung vom 5. Juni befasste sich der Regierungsrat mit dem Fettgehalt von Käse. Der Bundesrat hatte neue Weisungen herausgegeben: Die Revision des letztgenannten Beschlusses [des Bundesrates vom 27. November 1915] erwies sich als notwendig, um dem berechtigten Begehren der Westschweiz um Aufnahme einer neuen Kategorie, der 3/4 fetten Hartkäse, entsprechen und gleichzeitig eine andere zweckmässigere Einteilung der Magerkäse und eine Erhöhung der Mindestfettgehaltsgrenzen für die übrigen Käsesorten vornehmen zu können. (Nr. 1355). Ausserdem befand die Regierung über folgende Themen: 

Quellen: Staatsarchiv St.Gallen, ARR B2-1916 (Texte) und ZOA 006/1.25.03 (Bild, Innenansicht der Dampfkäserei Linde an der Dottenwilerstrasse in Unterlöhren, Wittenbach, um 1902)

hinterlasse einen Kommentar