Donnerstag, 15. Juni 1916 – In Weesen gestohlen: 7 Hühner und 1 Hahn

Diebstahlsanzeigen.

Es wurden entwendet:

938) In St.Gallen, an der Gallusstrasse, der Anna Dürr am 21. vorig. Mts.: 1 silberne Damenuhr mit Goldrand und arabischen Zahlen, sowie 1 goldene Halskette mit feinen Gliedern.

Gesamtwert Fr. 50.-

939) Ebendaselbst, an der gleichen Strasse, dem J. Brauchle am 30. vorig. Mts.: 2 grosse und 2 kleine Porzellanplatten.

Wert Fr. 7.50.

[…]

942) Ebendaselbst, an der St.Georgenstrasse, dem Coiffeur Idda vom 21./22. vorig. Mts.: 1 eisernes Rohr. Wert Fr. 5.-

[…]

944) Ebendaselbst, an der Gartenstrasse, dem Buchdrucker Schwald Ende vorig. Mts.: 1 Anzahl vierkantige Messingstücke.

Wert Fr. 100.-

[…]

946) Ebendaselbst, beim Unionplatz, dem Jos. Müller am 24. April abhin: 1 Kistchen, enthaltend 10 kg weisses Reinigungspulver. Wert Fr. 18.-

[…]

Anzeige an das Polizeiuntersuchungsamt der Stadt St.Gallen.

[…]

948) In Weesen, der Mathilda Falk, im „Höfle“ mittelst Einbruchs in der Nacht vom 8./9. ds. Mts.: 7 Hühner und 1 Hahn. Wert Fr. 33.-

Anzeige an das Bezirksamt Gaster in Benken.

Polizeianzeiger

Quellen: Staatsarchiv St.Gallen, ZA 261 (Auszug aus den Diebstahlsanzeigen im St.Galler Polizeianzeiger, Bd. 16, Nr. 18, S. 69f.) und ZOF 002/05.25 (Weesen um ca. 1915, Diapositivsammlung der Psychiatrischen Klinik St.Pirminsberg, Pfäfers)

hinterlasse einen Kommentar