Freitag, 7. Juli 1916 – Der Arbeitersekretär in den Ferien (Teil 4): Zur Abwechslung Kegeln statt Jassen

Tagebucheintrag von Josef Scherrer-Brisig (1891-1965), Sekretär des Schweizerischen Christlichen Textilarbeiterverbands (1910-1916), später Kantonsrat und Nationalrat, Mitbegründer der Christlichsozialen Bewegung.

Josef Scherrer befand sich immer noch in Flüeli in der Innerschweiz, wo er zusammen mit einem Kollegen einige Tage Ferien verbrachte.

Diese Nacht habe ich, da ich nicht gerade ganz gut schlief, immer an meineliebe Gattin gedacht. Hoffentlich kann sie für einige Tage dem Garten und schweren Mutterpflichten entrückt werden, indem wir die Sorge für unsere Kinder in die Hände der Mutter von Marie legen.

Wir gehen heute miteinander nach Sarnen. Am Nachmittag wird ein Kegelschub gemacht.

Quellen: Staatsarchiv St.Gallen, W 108/1 (Text) und W 238/02.06-05 (Gasthaus zur Traube mit Kegelbahn in Steinach, ca. 1906; viele Restaurants um die Jahrhundertwende bauten Kegelbahnen, um Gäste anzuziehen; Auszug aus einer Postkarte, erschienen bei Frau Dolder, Handlung, Steinach und gedruckt bei Leopold D. Guggenheim, Zürich)

hinterlasse einen Kommentar