Donnerstag, 2. November 1916 – Gestohlen: 100 Liter Milch, eine Mandoline, Kinderkleider, Herrenschuhe und ein Kaninchen

Diebstahlsanzeigen.

Es wurden entwendet:

1833) In St.Gallen, an der Löwengasse, der Frau Lauber in der ersten Hälfte vorig. Mts.: 1 Mandoline. Wert Fr. 60.-

[…]

1835) Ebendaselbst, auf dem Bahnhofplatz, dem Milchlieferanten Huber am 21. vorig. Mts.: 1 Kanne mit 50 l Milch, bezeichnet mit „Franz Huber“. Wert Fr. 25.-

1836) Ebendaselbst, ebenfalls auf dem Bahnhofplatz, am 24. vorig. Mts.: den Milchlern Jakob Tobler und Robert Diem 50 l Milch. Wert Fr. 13.-

1837) Ebendaselbst, an der Konkordiastrasse, ab einer Treppe im Freien, der Frau Lustig am 14. vorig. Mts.: 1 gestricktes, braunes und 1 grünes Kinder-Tuchjackett, sowie 1 rotes Plüschhäubchen und 1 blaue Tellermütze. Wert Fr. 25.-

Anzeige an das Polizei-Untersuchungsamt der Stadt St.Gallen.

1838) In Wittenbach-Erlacker, der Familie Scheiwiller Ende September abhin: 1 Paar bereits neue Herren Schnürschuhe, Nr. 42, stark genagelt, an den Absätzen je 3 Sohlenschützer. Wert Fr. 18.-

Anzeige an das Gemeindamt Wittenbach.

1839) In Straubenzell, am Lerchenweg, dem Adolf Frischknecht, aus dessen Kaninchenstall am 25. vorig. Mts.: 1 grosses, schwarzweisses, weibliches Kaninchen, franz. Widder. Wert Fr. 10.-

Anzeige an das Polizeikommissariat Straubenzell.

[…]

Bekanntmachungen.

1841) In Gossau wurde im Höfrigwalde am 14. vorig. Mts. eine durch Schrotschuss getötete Rehgeiss in frischem Zustande aufgefunden.

Anzeige an das Gemeindamt Gossau.

Zugelaufen:

1842) In Uzwil, dem Coiffeur Unger am 24. vorig. Mts.: 1 Jagdhund, weiblich, 27 cm hoch, dunkelbraun, vorn gelbbraune Abzeichen.

Anzeige an das Gemeindamt Henau.

Quelle: Staatsarchiv St.Gallen, ZA 261 (Auszug aus dem St.Galler Polizeianzeiger, Bd. 16, Nr. 33, S. 129f.)

hinterlasse einen Kommentar